Paris August 2001

Saint Denis


Hier trifft man ziemlich viele wichtige Leute aus Kirche und Staat, bedauerlicherweise sind die aber schon alle tot. Auch architektonisch sehenswert.

Disneyland


Nicht ganz billig, voll stressig, ziemlich kitschig, aber total gut. Offiziellen Homepage.

Fontainebleau


Ehemals königliche Jagdhütte, man hat dann aber knapp 2000 Zimmer angebaut.

Tour Eiffel


Interessante Brücke, leider falschrum aufgestellt.

Les Egouts


Riecht etwas seltsam, ist aber interessant. Informationen über die historische und technische Entwicklung der pariser Kanalisation.

Musee d'Orsay


Die Impressionisten haben wir diesmal ausgelassen. Sehenswert ist die Art-Deco Abteilung.

Opera


Sieht hübsch aus, leider war aber keiner da, der uns was vorsingen wollte.

Thermes de Cluny


Bedeutendes Kloster auf den Grundmauern eines antiken römischen Bads. Heute Museum für mittelalterliche Kunst.

Conciergerie


Ursprünglich Residenz des königlichen Haushofmeisters, aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen wurde selbiger aber um 1400 zum Gefängniswärter umgeschult.

Montmartre

Palais Royal


Drumrum hats ziemlich viel Kunst...

Louvre


Da gibts nicht nur eine Pyramide draußen, sondern auch eine ägyptische Kunstsammlung drinnen...

Arc de Triomphe

Place de la Concorde


Der Obelisk hat leider nicht aufs Bild gepasst...

Notre Dame

Versailles


Richtig gesehen! Der schmale, horizontale Strich in der Mitte stellt das Schloss dar...

La Defense


100m aufwärts im gläsernen Fahrstuhl ist zwar nicht besonders magenfreundlich, aussichts- und architekturmäßig lohnt sichs aber...

Pere Lachaise


Man trifft hier tausende von Touristen, die - gebannt auf ein Blatt Papier in ihren Händen starrend - ziel- und planlos in der Gegend umherirren.

Les Halles


Hier finden sich St-Eustache (seltsame Kombination aus Gotik und Renaissance), Centre Pompidou (seltsames Gebäude mit nach außen gestülpten Innereien) und das Forum des Halles (seltsame Geldvernichtungs-Einrichtung für konsumrauschbefallene Touristen).

Hotel de Ville


Erstens recht fotogen, zweitens gibts da Briefmarken...

Place des Vosges


Sehr hübsch, mit Arkaden drumrum. Auf dem Platz steht jemand in Uniform, der alle Hunde (inclusive Besitzer) verscheucht.

Canal St. Martin


Nette Gegend für einen Spaziergang.

Grand Palais
Schöne Kuppel, aus der Nähe sieht man sie aber leider nicht...

Seine-Rundfahrt
Vom Eiffelturm bis zur Insel und zurück...

Hotel des Invalides
Naja, ok, ziemlich groß...

Jardin du Luxembourg
Hier gibts einen der wenigen Kinderspielplätze von Paris. Leider sieht man vor lauter Kindern den Spielplatz fast nicht mehr. Aber dafür darf man wenigstens Eintritt zahlen...

Sainte Chapelle

Les Catacombes
Römische Steinbrüche, dort liegen seit dem 18.Jahrhundert die Gebeine hunderttausender von Toten, geschmackvoll entlang der unterirdischen Gänge aufgeschichtet...

Galeries Lafayette
Ziemlich großes Kaufhaus, hübsches Gebäude (vor allem die Kuppel).

Champs Elysees
Muss man ja auch mal entlanggelaufen sein...

Musee National Picasso
Alles Mögliche aus allen Schaffensperioden.

Unterkunft
20 km östlich von Paris in Torcy, Campingplatz Parc de la Colline.

Öffentliche Verkehrsmittel
Carte Orange, gilt eine Woche (immer ab Montag), kostet 26,65 Euro pro Nase (Zonen 1-5), gibts am Fahrkartenschalter.
Theoretisch braucht man ein Passfoto, in der Praxis nehmen das die Kontrolleure nicht so genau.
Ermäßigung für Kinder gibts keine.
Mit der Bahn nach Paris ist man von Torcy aus eine knappe Stunde unterwegs.
Zwischen Campingplatz und Bahnhof verkehrt ein Bus-Shuttle, man kann aber preiswerterweise auch das eigene Auto benutzen, Pendlerparkplätze sind vorhanden.
Weitere Infos unter www.ratp.fr.

Sehenswürdigkeiten, Museen
Carte Musees et Monuments, kostet 39 Euro, gilt eine Woche, kann man bei besagten Museen und Monumenten kaufen.
Man sollte bei der Kalkulation beachten, dass Kinder meistens eh freien Eintritt haben.
Vorteil: Man muss oft nicht in der langen Schlange vor der Kasse anstehen, sondern kann gleich reingehen.
Weitere Infos unter www.intermusees.com.

Planung
Zur Vorbereitung empfiehlt sich:

Spirallo Reiseführer Paris
ISBN 3-8297-3206-6
Falk-Verlag

Online-Infos gibts ausserdem unter www.paris.org.